BISHL – Nord-Ost: Junioren U19

Rostocker Nasenbären - TuS Empelde Maddogs 3:0 Punkte, 10:0 Tore

 

Ben Duyster mit Extralob vom Trainer

 

ROSTOCK      Das Rückspiel der Junioren U19 der Rostocker Nasenbären gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten TuS Empelde Maddogs fand zwar statt, wurde am Ende aber mit 3:0 Punkten und 10:0 Toren für die Hausherren gewertet. „Es ist schon lobenswert vom Team aus Niedersachsen, dass sie trotz des Wissens um die Wertung in Rostock anreisten und auch gegen unsere Junioren spielten“, bedankte sich Vereinschef Christian Ciupka bei den Gästen aus Empelde. „Ihre Mannschaft hatte nicht die erforderliche Anzahl der Spieler für ein Meisterschaftsmatch.“ So hatte das 35:0 (10:0; 12:0; 13:0) nicht einmal einen Trainingseffekt für die Rostocker. Respekt an das Team aus Empelde, das sich trotz des Minikaders und der spielerisch Unterlegenheit zur keiner Zeit aufgab haben und immer mit vollen Einsatz spielte. Die Rostocker agierten von der ersten bis zur letzten Minute konsequent und effektiv. Ein Extralob vom Trainer erhielt noch Ben Duyster, der noch nicht lange zu den Nasenbären gehört, jetzt aber seine ersten beiden Treffer erzielte. In der Liga nehmen die Rostocker Junioren vor den letzten beiden Pflichtspielen gegen Lüneburg mit 12 Punkten hinter den Red Devils Berlin (24 Punkte) den zweiten Platz ein.

kudr

Rostocker Nasenbären U19:    Ringo Ulbrich – Andreas Schultze, Max Oehler, Finn Bramann, Caja Fittkau, Ben Duyster, Steven Gruhlke, Mato Winkler, Tony Schulze, Bjarne Unger, Eric Tackmann, German Schlegel, .

© LUPCOM media