Berlin-Brandenburg-Liga Schüler u13

Polarstern Potsdam - Rostocker Nasenbären 10:3 (2:3, 7:0, 1:0)

 

Nasenbären-Schüler unterliegen in Potsdam

 

BERLIN     Nach einem sehr guten Spiel bei den Red Devils (5:7) die immerhin die Tabellenführer der Nord-Ost-Liga in der Altersklasse der Schüler sind, kam die Mannschaft der Rostocker Nasenbären am Sonntag bei den Polarsternen Potsdam mit 3:10 (3:2,0:7,0:1) doch etwas deutlicher unter die Räder. Die Rostocker Gäste führten durch Tore von Marlon Rudolphi (2) und Luka Schottmann zunächst mit 3:1 (7.) hatten dann für den Rest der Partie ihr Pulver aber schon verschossen. Potsdam glich zum 3:3 (11.) aus und legte dann noch sieben Treffer nach. Die Nasenbären-Schüler spielten insgesamt keine gute Defensive und vergaben dazu noch einige gute Möglichkeiten im Vorwärtsgang. So bleibt zwar der dritte Tabellenplatz noch erhalten. Aber mit drei Zählern liegen die punktgleichen Teams der TG Sputnik/Löwen/Griffins aus Fredersdorf und die TSG Bergedorf Lizards aus Hamburg auf der Lauer

kudr

Rostocker Nasenbären:   Läszlö Fekete, Mia Sophie Warluks – Torben Purcz (kein Tor/ 1 Vorlagen), Lennart Bonau, Ole Anders, Luka Schottmann (1/1), Jan Luca Grabow , Erik Schottmann, Charlotte Zych, Felix Gläser (0/1), Marlon Rudolphi (2/0), Marie Haack, Anthony Kühn, Ole Callsen.

© LUPCOM media