Aktuelles über Inline-Hockey in Rostock

PREVIEW: Junge Nasenbären müssen ins kalte Wasser

Für die Rostocker Nasenbären lief der erste Teil der Saison in der ersten Bundesliga Nord im Inline-Skaterhockey nicht optimal. Bei mehrfacher Personalnot und trainingsbedingtem Rückstand vor allem in der Athletik gab es in den bisherigen zehn Meisterschaftsspielen erst einen Sieg und ein Unentschieden. Das bedeutet für das Rostocker Team drei Punkte und als Tabellenelfter die rote Laterne in der Liga. Gleich mit zwei Begegnungen, am Sonnabend bei den Samurai Iserlohn (10 Punkte, 6.) und am Sonntag beim SHC Essen (11, 5.), starten die Nasenbären in den zweiten Teil der Saison, der die erforderlichen Zähler für den Klassenerhalt bringen soll. …mehr »

PREVIEW: NASENBÄREN im Doppelpack

Mit den „Berlin Buffalos“ kommt am Himmelfahrtstag, bereits zu früher Stunde, um 15 Uhr, erneut ein direkter Tabellennachbar und Konkurrent um den Klassenerhalt in die Arena im Bertha-von-Suttner-Ring. Kaum 48 Stunden später rollt dann mit den „Mambas Menden“ ein letztjähriger Playoff-Teilnehmer und der momentane Tabellen-Zweite im Norden auf das Parkett in Rostock-Toitenwinkel. …mehr »

PREVIEW: NASENBÄREN blasen zum Halali

„Jagdobjekt“ der NASENBÄREN sollen am kommenden Samstag, den 8. Mai die Salzstadt-Keiler aus der Lüneburger Heide sein. Dabei geht es um 19 Uhr in der Arena im Bertha-von-Suttner-Ring gleich gegen einen der direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. …mehr »

PREVIEW: Sind aller guten Dinge 6 ?

Nach 5 Spieltagen stehen die NASENBÄREN noch mit leeren Händen dar und auch die Auswärtstour ins „Hochland“ nach Lüdenscheid verspricht, von den äußeren Umständen her, kaum geeignet, den Nordlichtern ihre ersten Punkte zu verschaffen.  …mehr »

PREVIEW: Im ersten Heimspiel unter Zugzwang

Bereits so früh in der Saison sehen sich die NASENBÄREN bereits zum ersten Heimauftritt 2010 unter einem gewissen Druck, bekam man in den ersten 3 Partien des Jahres auswärts in Lüneburg, Menden und Ahaus, bedingt durch die indiskutable Personalsituation, sprichwörtlich kein Bein auf den Boden. Für eine solch angespannte Lage sähen die Rostocker also lieber einen „Aufbaugegner“ zum Heimdebüt in der Arena im Bertha-von-Suttner-Ring. …mehr »

PREVIEW: Auswärts auf verlorenem Posten

Wann hat man schon mal die Gelegenheit, bereits vor dem Wochenende den Ausgang zweier Auswärtspartien der NASENBÄREN vorhersagen zu können? Mit dem letzten Aufgebot werden sich die Rostocker am kommenden Doppelspiel-Wochenende am Samstag zuerst zu den „Mambas“ aus Menden und am Sonntag dann auf der Rücktour zu den „Maidy Dogs“ nach Ahaus schleppen.  …mehr »

Die NASENBÄREN bekommen Nachwuchs

Die Geburtenzahlen steigen die letzten Jahre wieder und allerorten stellt sich Nachwuchs ein. Die Nasenbären wollen in dieser Saison eine eigenständige Nachwuchsabteilung beim Skaterhockey-Bundesligisten aus der Hansestadt etablieren. …mehr »

2 neue "Streifenhörnchen" bei den NASENBÄREN

Seit Sonntag ist es nun offiziell – die Rostocker NASENBÄREN haben 2 frisch-gebackene Skaterhockey-Unparteiische. Mit Alexander Thiel und Christian Ciupka verfügen die NASENBÄREN nun über insgesamt 3 offiziell akkreditierte ISHD-Schiedsrichter. …mehr »

© LUPCOM media