Aktuelles über Inline-Hockey in Rostock

NASENBÄREN-Nachwuchs, … mal anders

... unserm Martin "Rusty" Russnak hat der Klapperstorch einen kleinen NASENBÄREN gebracht. ;-) …mehr »

PREVIEW: Nasenbären auswärts bei den Crefelder Bären

Das Rostocker Inline-Skaterhockey-Team der Nasenbären rechnet sich kaum noch eine Chance auf den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga Nord aus. In den verbleibenden sechs Saisonspielen müsste gleich mehrere Wunder passieren, um die rote Laterne abzugeben oder gar noch den rettenden neunten Tabellenplatz zu erreichen. …mehr »

Aktuell: Die NASENBÄREN trauern um Uwe Kosanke

Mit Bestürzung und tiefer Trauer mussten die NASENBÄREN Anfang der Woche die Nachricht vom Unfalltod ihres langjährigen Freundes und Unterstützers Uwe Kosanke entgegennehmen. …mehr »

DER NASENBÄREN-ONLINE-SHOP

Hier könnt ihr Euch Eure Fanartikel individuell selbst zusammenstellen. Ob Shirts oder Accessoires, fast alle Produkte können – wenn gewünscht – mit Eurem Namen und Nummer produziert werden. Egal ob Spieler, Fan oder Freund der NASENBÄREN. Macht Euch selbst ein Bild! …mehr »

PREVIEW: Nasenbären bei den Buffalos

Den Rostocker Nasenbären bleiben in der ersten Bundesliga Nord im Inline-Skaterhockey noch sieben Spiele, um den Klassenerhalt in dieser Saison zu sichern.  …mehr »

PREVIEW: Nasenbären müssen Fehler abstellen

Der Zufall der Ligaplanung wollte es, dass die Rostocker Nasenbären in der ersten Bundesliga Nord im Inline-Skaterhockey unmittelbar nach der 2:12-Niederlage beim SHC Essen gegen die gleiche Mannschaft das Rückspiel sofort bestreiten müssen. Revanche ist für die Nasenbären also angesagt. …mehr »

PREVIEW: Junge Nasenbären müssen ins kalte Wasser

Für die Rostocker Nasenbären lief der erste Teil der Saison in der ersten Bundesliga Nord im Inline-Skaterhockey nicht optimal. Bei mehrfacher Personalnot und trainingsbedingtem Rückstand vor allem in der Athletik gab es in den bisherigen zehn Meisterschaftsspielen erst einen Sieg und ein Unentschieden. Das bedeutet für das Rostocker Team drei Punkte und als Tabellenelfter die rote Laterne in der Liga. Gleich mit zwei Begegnungen, am Sonnabend bei den Samurai Iserlohn (10 Punkte, 6.) und am Sonntag beim SHC Essen (11, 5.), starten die Nasenbären in den zweiten Teil der Saison, der die erforderlichen Zähler für den Klassenerhalt bringen soll. …mehr »

PREVIEW: NASENBÄREN im Doppelpack

Mit den „Berlin Buffalos“ kommt am Himmelfahrtstag, bereits zu früher Stunde, um 15 Uhr, erneut ein direkter Tabellennachbar und Konkurrent um den Klassenerhalt in die Arena im Bertha-von-Suttner-Ring. Kaum 48 Stunden später rollt dann mit den „Mambas Menden“ ein letztjähriger Playoff-Teilnehmer und der momentane Tabellen-Zweite im Norden auf das Parkett in Rostock-Toitenwinkel. …mehr »

© LUPCOM media