Aktuelles über Inline-Hockey in Rostock

NEWS: Nasenbären-Nachwuchs bekommt 2500-Euro-Scheck

Die Sparda-Bank Rostock fördert die Jüngsten. Von dieser Spende soll eine Torwartausrüstung für die Kinder gekauft werden und der diesjährige Turnierbetrieb der Bambinis finanziell unterstützt werden. …mehr »

Heimspiel in der zweiten ISHD-Pokalrunde

Für das Zweiligateam der Rostocker Nasenbären steht der Gegner und auch der Termin in der zweiten Runde des ISHD-Pokalwettbewerbs fest. Die Inline-Skater-Hockey-Männer um Christian Ciupka treffen am 1. Mai um 17.00 Uhr in der Sporthalle Bertha-von-Suttner-Ring in Toitenwinkel auf den TSV Bernhardswald aus Mittelbayern. …mehr »

Rückblick: Nasenbären-Reserve mit gelungenem Start

Mit dem Start in der Inline-Skater-Hockey-Landesliga Hamburg vollzog das Reserveteam der Rostocker Nasenbären am Sonntag eine Art Premiere. Und dies gleich mit einem vollen Erfolg, denn die von Jürgen Brümmer betreute Mannschaft gewann zum Auftakt bei der TSG Bergedorf mit 8:5 (1:0, 4:3, 3:2) ganz sicher. …mehr »

DANKESCHÖN-Eislaufen für Freunde, Fans und Sponsoren

Bevor die NASENBÄREN und KODIAKS am Sonntag zum exclusiven Dankeschön-Eislaufen in die Schillingallee einladen, heißt es am Samstag, den 09. April um 19 Uhr, ein letztes Mal volle Konzentration für die Kodiaks beim Testspiel gegen Malchow. …mehr »

Vorschau: Nasenbären-Reserve zu Gast in Bergedorf

Nachdem das Auftaktspiel der Reserve der Rostocker Nasenbären gegen Elmshorn vom 2. April auf den 23. Juli verlegt wurde, startet die zweite Mannschaft des Inline-Skater-Hockey-Clubs aus Rostock erst am Sonntag in die Meisterschaftsserie der Landesliga Hamburg bei den Bergedorf Lizards. …mehr »

PREVIEW: NASENBÄREN wollen auf Walfang gehen

Zum Heimspielauftakt in Liga Zwei erwarten die Warnowstädter mit den Bremerhaven Whales ein für sie ein nahezu unbeschriebenes Blatt. Die Wale konnten sich 2010 am Ende der Saison gegen arrivierte Nord-Zweitligisten, wie die Fireballs Sterkrade und die Jade-Warrior Willhelmshaven behaupten, die sie im Classement hinter sich ließen. …mehr »

Zum Schluss mächtiger Dämpfer für die (Kodiak-)Bärenbande

REC Barracudas - EC Kodiaks – 7:1 (4:0, 3:0, 0:1)

Der EC Kodiaks, die Eishockeycracks des Inline-Skater-Hockeyvereins Rostocker Nasenbären, hatten sich vor dem Nachholspiel beim Ortsnachbarn REC Barracudas in der Ostsee-Liga durchaus eine Chance auf einen Sieg ausgerechnet. Bei vier Toren mehr war für den Neuling in der Landesliga sogar noch die Meisterschale drin. Wie die Gedanken daran bei der Bärenbande kamen, so verflogen sie auch. …mehr »

ISHD-Pokal PREVIEW: … Oberhausen gegen Rostock – da war doch ’was?!

Richtig, Rot-Weiß Oberhausen - seines Zeichens ärgster Verfolger des FC Hansa Rostock in Liga Drei - gastierte vor nicht allzu langer Zeit an der Ostseeküste, doch das Spiel endete etwas enttäuschend torlos 0:0.
Das wollen die NASENBÄREN am Samstag natürlich im „Rückspiel“ in fremder Halle besser machen und in der nächsten Runde dann vielleicht schon vor heimischer Kulisse auflaufen …mehr »

© LUPCOM media