Nasenbären-Schüler U13 in zwei weiteren Meisterschaftsspielen

Nasenbären-Schüler punktgleich mit Preussen


BERLIN, den 25.06.2014
Die Rostocker Nasenbären-Schüler U13 marschieren in der Berlin-Brandenburg-Liga für Inline-Skaterhockey weiter vor. In der dritten Runde der Meisterschaft 2014 landeten die Schützlinge von Trainer Jürgen Brümmer zunächst ein knappes 6:5 (3:4,3:1) gegen die SG StraTuS/Griffins Berlin und spielten anschließend noch 4:4 (3:2, 1:2) gegen die Buffalos Berlin. „Mit diesem Sieg und Unentschieden konnte unsere Mannschaft zum Spitzenreiter ECC Preußen nach Punkten aufschließen“, berichtete der Coach erfreut. Nach bisher drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage haben die Rostocker wie die Preussen acht Punkte auf dem Konto und sind Tabellenzweiter. In der siegreichen Begegnung gegen die Berliner SG drehten die Nasenbären-Schüler besonders nach dem Seitenwechsel auf. Hier egalisierten sie nicht nur den 3:4-Pausenrückstand, die Rostocker konterten nach dem 5:5 (37.) noch einmal und kamen durch den fünften Treffer von Luca Alexander Fronk in dieser Begegnung zum Siegtreffer. Außerdem traf hier noch Kapitän Eric Kutschera. Gegen die Berliner Büffel eröffnete Caja Fittkau mit dem 1:1 (5.) den Torreigen für die Nasenbären, eher Eric Kutschera und Luca Alexander Fronk den 3:2-Pausenvorsprung sicherte. Letzterer war es auch, der am Ende mit dem 4:4 (36.) den Rostocker Gästen noch einen Punkt rettete. Luca Alexander Fronk führt mit 25 Punkten (21 Tore und 4 Vorlagen) auch die aktuelle Spielerstatistik in dieser Liga an. Eric Kutschera ist hier mit 15 Zählern (7/8) derzeit Sechster und Caja Fittkau mit 8 Punkten (5/3) als bestes Mädchen Zehnter.

Rostocker Nasenbären:    Florian Lange - Caja Fittkau (1 Tore/keine Vorlage), Gina Sophie Laaser (0/1), Lukas Wulf, Erik Kutschera (2/3), Luca Alexander Fronk (7/1), Max Oehler (0/1), Bjarne Unger (0/1) und Nils Herzog.
rkud
© LUPCOM media