Nasenbaeren-Jugend U16: Zwei Spiele, zwei Siege.

Trotz einer sehr langen Corona-Pause verlernte die Mannschaft der Nasenbaeren-Jugend U16 das Inline-Skaterhockey-Spielen nicht. Als Beweis dafuer koennen die Schuetzlinge von Trainer Juergen Bruemmer zunaechst den 9:5 Sieg gegen die starken Red Devils Berlin anfuehren. Auch der 10:6-Erfolg gegen die Juniors der Eisbaeren Berlin kann sich sehen lassen

Gegen die Teufel aus der Hauptstadt fuehrten die Rostocker Maedchen und Jungen schon im ersten Drittel mit 6:2 Toren. Trotz der Ausgeglichenheit (3:3) im zweiten Teil behielten die Einheimischen mit engagiertem Spiel die Kontrolle. Dies auch durch die starken Paraden der Tormaedchen Mia Warluks und Marie Haack. Das Match gegen die Eisbaeren verlief aehnlich. Der 7:2-Fuehrung im ersten Abschnitt, folgte ein 3:4 nach dem Wechsel. Auch hier war der Sieg aber nie in Gefahr.

Rostocker Nasenbaeren U16: Mia Warluks, Marie Haack – Luka Schottmann 2 Tore, Torben Purcz 3, Lennart Bonau 1, Vincent Schaumloeffel 1, Stig Lindstedt 6, Tom Ehlert, Michal Tomkowicz 1, Yan Shchebetovskyi 4, Marlon Rudolphi 1, Felix Huebner.

Team
© LUPCOM media