Saison 2020 bei den Rostocker Nasenbären Vorschau Männer

Nasenbären- Männer zu zwei Spielen in die Hauptstadt

von Klaus-Peter Kudruhs

ROSTOCK. Wenn die aktuell gültigen Corona-Bestimmungen zum Wochenende nicht wieder über den Haufen geschmissen werden, dann startet das Männerteam der Rostocker Nasenbären am Sonntag doch noch in eine Meisterschaft 2020. Die Inline-Skaterhockey-Spieler aus der Hansestadt sind in der Vorrunde A am Sonntag in Berlin unterwegs. Im dortigen Poststadion sind ab an 11.00 Uhr StraTus Hohenschönhausen und danach der Berlin Buffalos die Gegner. Zwei weitere Gruppenturniere stehen noch am 1. und 15. November an. „Wir starten mit einer recht jungen Vertretung. Es geht dabei nicht unbedingt um die Ergebnisse, sondern um Spielpraxis überhaupt“, umreißt Nasenbären-Chef Christian Ciupka die diesjährige Ausnahmesituation.

Die Meisterschaft 2020 in der Regionalliga Ost wird mit zehn Mannschaften in drei Vorrunden und danach im Play Off mit Ausscheidungsspielen bis zum Jahresende abgeschlossen. In der Gruppe B sind noch Red Devils Berlin I, Powerkrauts Berlin und Spreewölfe Berlin I dabei. Die vier Vertretungen in der Gruppe C sind Red Devils Berlin II, Märkische Löwen, Spreewölfe Berlin II und Red Devils Berlin III.

kudr

© LUPCOM media