BISHL Nord-Ost Jugend U16

Juniors Eisbären Berlin - Rostocker Nasenbären 2:13 (0:5, 1:4, 1:4)

 

Nasenbären-Jugend zum Abschluss mit 13 Treffern

 

Von Klaus-Peter Kudruhs

 

BERLIN.     Die Jugendmannschaft U16 der Rostocker Nasenbären landete zum Saisonabschluss 2019 bei den Juniors Eisbären in Berlin ein klares 13:2 (5:0, 4:1, 4:1) und rutschte so voraus in der BISHL-Meisterschaft mit 15 Punkte auf den dritten Tabellenplatz vor. Ob es am Ende für die Bronzemedaille reicht, entscheidet das Match zwischen der brandenburgischen TG Sputnik/Löwen/Griffins und der TG Bergedorf/Lüneburg. „Wir waren gewarnt, denn die Eisbären hatten zuletzt gegen Bergedorf/Lüneburg in eigener Halle irgendwie 5:4 gewonnen“, so Nasenbären-Coach Jürgen Brümmer. Umso mehr zeigten wir von Beginn an, dass wir keinen Punkt liegenlassen wollten.“ Die Nasenbären gaben sich im gesamten Spiel keine Blöße, kombinierten bis zum erfolgreichen Torabschluss richtig gut. Die einzelnen Drittelergebnisse unterstreichen dies. Der Rostocker Trainer konnte alle Spieler ähnlich lange auf die Fläche schicken, die sich alle mit einem Eintrag in die Scorer-Liste dafür bedankten. Auch beide Torhüter wurden eingesetzt.

Trainer-Fazit: „Dadurch, dass wir gegen Mannschaften wie Bergedorf/Lüneburg und die TG Sputniks/Löwen/Griffins Punkte liegen ließen, wird es ganz schwer den dritten Platz zu behalten. Wie im Schülerbereich wäre auch bei der Jugend deutlich mehr drin gewesen. Mit Potsdam und den Devils aus Berlin hätte unser Team durch aus mithalten können, wenn alle Spieler immer richtig mitgezogen hätten.“ Jetzt müssen die Nasenbären auf Schrittmacherdienste der TG Bergedorf/Lüneburg hoffen.

Für Keeper Stephan Steinke war es so das letzte Spiel im Trikot der Nasenbären. Er wechselt zu den Jungfüchsen nach Weißwasser. Für die Nasenbären-Jugend U16 ist insgesamt die Saison beendet. Das Team fährt nicht zur Deutschen Meisterschaft, da sich alle Spieler dagegen ausgesprochen haben.

Rostocker Nasenbären:   Stephan Steinke, Mathieu Duyster - Maurice Dragon (3 Tore/2 Vorlagen), Stig Lindstedt (3/1), Arthur Kreuz (1/0), Ernest Schlegel (1/0), Maria Reyher (0/1), Anja Neumann (1/0), Torben Purcz (2/2), Marlon Rudolphi (0/1), Erik Schottmann (1/0), Luka Schottmann (1/1).

Maurice
© LUPCOM media