Ostsee-Liga: -Eishockey in Mecklenburg-Vorpommern

 

Kodiaks spielen am Sonntag in Berlin

 

ROSTOCK.     Die Eishockey-Meisterschaft in Mecklenburg-Vorpommern nimmt immer mehr Fahrt auf. Nach den doch überraschenden Ergebnissen der Malchower Wölfe gegen den favorisierten Neubrandenburg Blizzards (7:4) und dem 4:1-Sieg der Vier-Tore-Städter gegen den amtierenden Meister Klink Wikinger bestreiten die Rostock Kodiaks (2./3 Punkte) am Sonnabend (19.00 Uhr Eishalle Neukölln in Berlin) ihre dritte Partie in der Serie 2018/2019 der Ostsee-Liga MV. Gegner ist das Team des OSC Berlin, das bisher einmal spielte und gegen die Klink Wikinger mit 3:9 den Kürzeren zog. „Wir könnten mit einem zweiten Saisonsieg sogar kurzzeitig die Tabellenspitze übernehmen“, meinte Rostocks Teamchef Mirko Bardehle. „Entsprechend wird die Mannschaft motiviert in die Hauptstadt reisen und dort auch agieren.“ Ob es gelingt, bleibt abzuwarten, denn die Gastgeber wollen ihre ersten Saisonpunkte erobern.

kudr

© LUPCOM media