Spieltag in der Regionalliga Ost (Vorrunde): Rostocker Nasenbären

 

Nasenbären mit Heimspiel gegen Red Devils II

 

ROSTOCK      Am Samstag präsentiert sich die gesamte Garde der Rostocker Inline-Skaterhockey-Cracks in Heimspielen im WIRO Sport-Center Bertha-von-Suttner-Ring in Toitenwinkel. Der Höhepunkt dabei ist ab 19.00 Uhr sicher das Regionalliga-Match der Nasenbären-Männer, durch die geringere Anzahl der ausgetragenen Spiele mit 15 Punkten Tabellenzweiter. Die Mannschaft um Spielertrainer Christian Ciupka erwartet die Reserve der Red Devils (4./5 Punkte) aus Berlin. „Unsere Gäste sind mit der ersten Mannschaft aktuell Tabellendritter in der zweiten Bundesliga. Da ist jeder Reservist bemüht, sich zu zeigen, um auch einmal oben mitzuspielen“, meinte der Nasenbären-Chef im Vorfeld der Partie. „So müssen wir gewarnt sein, zumal wir unsere Mannschaft zuletzt vor gut einem Monat für ein Spiel beisammen hatten. Konzentration wird also von der ersten Minute an erforderlich sein.“ Da die erste Berliner Mannschaft zur gleichen Zeit in Menden spielt, rechnet der Rostocker Verantwortliche nicht mit großen Überraschungen in der Aufstellung der Gäste. Er ist viel mehr damit beschäftig, für das Heimspiel gegen die Teufel ein eigenes leistungsstarkes Aufgebot beisammen zu haben, um in der Regionalliga Ost weiter ohne Niederlage zu bleiben.

kudr

© LUPCOM media