BISHL – Nord-Ost: Jugend U16

Sputnik Fürstenwalde - Rostocker Nasenbären 8:3 (4:1, 3:1, 1:1)

 

Nasenbären-Jugend verliert erneut

 

FÜRSTENWALDE    Auch beim aktuellen Tabellenzweiten Sputniks aus dem brandenburgischen Fürstenwalde hat die Inline-Skaterhockey-Jugend U16 der Rostocker Nasenbären keine Siegchance. Die Rostocker verlieren ihr zweites Saisonmatch mit 3:8 (1:4, 0:3, 1:1) und bleiben mit drei Punkten vorerst auf Platz 6 unter sieben Mannschaften. Nach einem 0:2 (3.) schaffte Nils Herzog noch den Anschluss. Caja Fittkau gab dafür die Vorlage. Nils Herzog hielt mit seinem zweiten Treffer zum 2:4 (14.) die Gäste aus der Hansestadt noch im Spiel. Dieses Solo blieb bis zum 2:8 (21.) aber das einzige Nasenbären-Tor. Erst Bjarne Unger schönte nach Vorarbeit von Nils Herzog die Niederlage mit dem dritten Rostocker Tor noch etwas auf. Bei der Nasenbären-Jugend fehlten einige Stammspieler.

kudr

Rostocker Nasenbären:  Vincent Both, Stephan Steinke – Bjarne Unger (ein Tor/ keine Vorlage), Caja Fittkau (01), Maurice Dragon, Nils Herzog (2/1), Kjell Unger, Eric Tackmann, Anton Trautmann, Lucas Trojan, Richard Ulbrich.

© LUPCOM media