BISHL – Nord-Ost: Jugend U16

Sputnik Fürstenwalde - Rostocker Nasenbären 8:3 (4:1, 3:1, 1:1)

 

Nasenbären-Jugend verliert erneut

 

FÜRSTENWALDE    Auch beim aktuellen Tabellenzweiten Sputniks aus dem brandenburgischen Fürstenwalde hatte die Inline-Skaterhockey-Jugend U16 der Rostocker Nasenbären keine Siegchance. Die Rostocker verloren ihr zweites Saisonmatch mit 3:8 (2:4, 0:3, 1:1) und bleiben mit drei Punkten vorerst auf Platz 6 unter sieben Mannschaften. Nach einer Vorlage von Caja Fittkau schaffte Nils Herzog noch den Anschlusstreffer 1:2 (3.), und mit seinem zweiten Treffer (14.) hielt er die Gäste aus der Hansestadt noch im Spiel. Diese Tore blieben aber bis zum letzten Drittel die einzigen Tore aus Rostocker Sicht. Erst Bjarne Unger schönte nach Vorarbeit von Nils Herzog die Niederlage mit dem dritten Rostocker Tor noch etwas auf. Bei der Nasenbären-Jugend fehlten einige Stammspieler, was aber nicht als Entschuldigung gelten soll.

kudr

Rostocker Nasenbären:  Vincent Both, Stephan Steinke – Bjarne Unger (ein Tor/ keine Vorlage), Caja Fittkau (01), Maurice Dragon, Nils Herzog (2/1), Kjell Unger, Eric Tackmann, Anton Trautmann, Lucas Trojan, Richard Ulbrich.

© LUPCOM media