Rostocker Nasenbären mit Osterturnier zur Saison 2018

 

Polnischer  Gast KH Gryfy Szczecin gewinnt Turnier

 

ROSTOCK     Das WIRO Sport Center in Toitenwinkel war am Sonnabend gut besucht, als der Inline-Skaterhockey-Club Rostocker Nasenbären sein 12. Ostsee-Pokal-Turnier austrug. Da die erste Nasenbären-Truppe zwar in kleiner, aber dafür sehr starker Besetzung außer Konkurrenz am Turnier teilnahm und auch alle Spiele gewann, setzte sich der internationale Gast KH Gryfy Szczecin als Turniersieger durch. Die polnischen Gäste blieben aber auch nicht ungerupft, denn sie gaben beim 2:2 gegen Salt City Boars Lüneburg einen Punkt ab. Auf den nächsten Turnierplätzen folgten so die Juniors der Nasenbären und das Niedersächsische Team aus Lüneburg.

kudr

Endstand: 1. KH Gryfy Szczecin 13 Punkte; 2. Nasenbären Junioren 12; 3. Salt City Boars Lüneburg 10; 4. Holtenau Huskies 3 (-12 Tore); 5. Nasenbären Hobbys 3 (-13); 6. Neubrandenburg Blizzards 3 (-23).

Ergebnisse der Nasenbären-Männer außer Konkurrenz - Szczecin 7:0; - Nasenbären Junioren 7:1; - Lüneburg 7:2; - Holtenau 5:3; - Nasenbären Hobbys 10:2; - Neubrandenburg 11:0. Besetzung des Regionalligateams: Chris Apel im Tor sowie Thomas Laatz, Jürgen Brümmer, Dennis Dörner, Kevin Piehler, Michal Bezouska und Christian Ciupka.

© LUPCOM media