Rostocker Nasenbären starten in der Saison 2018

 

Nasenbären zum Turnier nach Empelde

 

ROSTOCK     Zwar sind Eishockey-Cracks noch voll im Meisterschafts-Modus, aber beim Sommer-Pendant Inline-Skaterhockey rührt sich für 2018 auch schon etwas. Nach der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Schüler und gar der Ausrichtung der Titelkämpfe der Jugend in Dezember soll jetzt auch im 1. Inline-Skaterhockey-Club Rostocker Nasenbären der „Winterschlaf“ beendet werden. „Die Meisterschaftsspiele beginnen in allen Altersklassen zwar erst im April, aber so langsam wollen wir Fahrt aufnehmen. Wettkampfmäßig gilt das für unser Männerteam schon am Wochenende“, informierten Nasenbären-Chef Christian Ciupka. Eine gute Mischung aus Erfahrung und Jugend wird am Samstag für Rostock beim Turnier der TuS Empelde Maddogs auf die Fläche gehen. „Hier haben wir in der Vorrunde zunächst sieben Kontrahenten zu bespielen. Die besten vier Vertretungen tragen danach noch Runde mit Halbfinale und Finalspiele aus“, so Christian Ciupka weiter. Gegner der Nasenbären beim Turnier am Rande der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover sind neben dem Veranstalter die Black Panthers Vechta, die Red Devils und Spreewölfe aus Berlin, die Red Eagles Hannover, die Winschoten Streethawks und eine „Bunte Truppe“. Das Team aus der Hansestadt wird Tom Tackmann, Robert Heimann, Neil Walsky, Jürgen Brümmer, Jörn Rydin und Christian Ciupka noch die Junioren Steven Gruhlke und Andreas Schutze  sowie aus der Jugend Eric Tackmann und Finn Bramann aufbieten. Alle Vergleiche dienen schon der Vorbereitung auf die Meisterschaft 2018 in der Regionalliga Ost.

kudr

© LUPCOM media