Freizeit-Eishockey in Mecklenburg-Vorpommern: Kodiaks/REC

 

Kodiaks/REC-Oldies ohne etwas zu den Wölfen

 

ROSTOCK   Die Freude über den 11:4-Auftaktsieg der Kombination Rostock Kodiaks/REC-Oldies gegen den OSC Berlin in der MV-Landesmeisterschaft der Eishockey-Cracks war nur von kurzer Dauer. Eine Passkontrolle legte offen, dass zwei Rostocker Akteure keine Lizenz hatten. „Der Deutsche Eishockey-Bund erhebt für jeden Spieler, der im Spielbetrieb aktiv ist, eine Gebühr und gestattet erst nach deren Zahlung die Spielberechtigung. Pure Geldschneiderer nenne ich dies“; erklärte Mirko Bardehle als Verantwortlicher im Nachhinein. „So haben wir trotz schönem Sieg erst einmal 0:5 Tore und keinen Punkte auf unserem Konto.“ Schon am Sonnabend hat die Rostocker Kodiaks/REC-Mischung im Eisoval von Malchow ab 18.00 Uhr die Chance zum Nachlegen. Hier sind aber die gastgebenden Malchower Wölfe die eigentlichen Favoriten.

kudr

© LUPCOM media