Spielbericht der Schüler und Jugend der Rostocker Nasenbären

 

 

Nasenbären Nachwuchs zu Gast in Berlin

 

Berlin    Während die großen Nasenbären spielfrei hatten mussten gleich zwei Rostocker Nachwuchsmannschaften ihr Können beweisen.
Als erstes mussten die Schüler gegen StraTus Berlin antreten und gingen auch gleich im ersten Drittel mit 2 Toren von Torben Purcz und Louis Ross in Führung. Obwohl die Gastgeber im zweiten Spielabschnitt besser ins Spiel fanden und sogar den Ausgleich erzielten konnten die kleinen Nasenbären nochmal die Führung auf 4.2 Tore aus Rostocker Sicht ausbauen. Damit sollte die Entscheidung eigentlich im dritten Drittel fallen aber es kam alles anders. Beide Mannschaften schenkten sich im letzten Drittel nichts und wollten unbedingt den Sieg. Stratus schoss innerhalb von 2 Minuten 2 Tore und es stand plötzlich unentschieden, und kurz danach gingen sie mit ihrem 5 Treffer sogar in Führung. Die Spieler waren verunsichert und von daher war es eine gute Entscheidung das Trainer Jürgen Brümmer eine Auszeit nahm. Mit vereinten Kräften schafften es die Schüler noch den Ausgleich durch Louis Ross zu schießen, aber keine Mannschaft schaffte es in der regulären Spielzeit nochmal in Führung zu gehen und so musste das Spiel durch Penaltyschiessen entschieden werden.

Das ist in dieser Altersklasse doch schon selten, von daher war die Stimmung in der Halle absolut super, und das Penaltyschiessen sollte genauso spannend werden wie das Spiel selber. Stratus ging im 1. Durchgang in Führung. Im 2. Durchgang konnten die Nasenbären nochmal ausgleichen, aber Stratus traf wieder. Im dritten Durchgang konnte der Torwart der Berliner leider den Schuss blocken, so dass die Rostocker Schüler mit einem Punkt die Heimreise antreten mussten.

 

Im Anschluss ging es gleich eine Altersklasse höher weiter. Wieder stand an der Anzeigetafel Rostocker Nasenbären vs. Stratus Berlin.

Dieses mal sollten die Berliner besser ins Spiel starten und gingen in Führung, welche Sie aber nicht lange halten konnten, da die Rostocker Jugend durch zwei Tore von Eric Tackmann und Nils Herzog das Spiel an sich rissen. Die Rostocker drückten dem Spiel ihren eigenen Stempel auf und schossen sich im zweiten Drittel mit 3 weiteren Toren warm. StraTus hatte dem Ansturm der Jugend im dritten Drittel nichts mehr entgegen zu setzen, und die Rostocker Nasenbären schossen noch zwei weitere Tore, die Rostocker Nasenbären verließen mit einem Endstand von 2 zu 7 als strahlende Gewinner das Spielfeld.

MR

 

Rostocker Schüler: Kjell Unger (C), Louis Ross(A), Laszlo Fekete(Tor), Stig Lindstedt, Marlon Rudolphi, Torben Purcz, Luka Schottmann, Hanna Ehlert, Anthony Kühl, Ole Anders, Tobias Günter Mai, Marie Anna Louise Haack, Jan Luca Grabow

 

Rostocker Jugend: Bjarne Unger(C), Max Oehler(A), Ringo Ulbrich(Tor), Paul Jonas Burow, Ben Duster, Caja Fittkau, Nils Herzog, Ernest Schlegel, German Schlegel, Eric Tackmann, Kjell Unger

© LUPCOM media