Berlin-Brandenburg-Liga Jugend U16

Rostocker Nasenbären – SG StraTuS Berlin 2:9 (0:4, 0:3, 2:2)

 Trotz Niederlage noch Dritter

 ROSTOCK     Das Jugendteam U16 der Rostocker Nasenbären riss im letzten Spiel der Inline-Skaterhockey-Saison 2016 keine Bäume mehr aus und unterlag der SG StraTuS Berlin in eigener Halle mit 2:9 (0:4, 0:3, 2:2) doch recht eindeutig. „Schon nach dem 0:4 in den ersten 15 Minuten war bei uns die Luft raus. In der Tabelle konnten wir uns sowieso nicht weiter verbessern“, war Nasenbären-Trainer Jürgen Brümmer nur etwas ungehalten. Erst als die Gastgeber schon mit 0:9 hinten lagen und die Berliner sich locker austrudeln ließen kamen Caja Fittkau und Eric Kutschera noch zu den beiden Ehrentreffer. Der Nasenbären-Nachwuchs hatte sich durch den direkten Vergleich mit der punktgleichen TG Löwen/Sputniks Fredersdorf (beide 9 Punkte aus acht Spielen) den dritten Platz in der Berlin-Brandenburg-Liga schon vorher gesichert.

kudr

Rostocker Nasenbären:    Paul Jonas Burow – Max Oehler, Caja Fittkau (1 Tor / keine Vorlage), Eric Kutschera (1/0), Nils Herzog (0/1), Bjarne Unger (0/1), Kjell Unger, Mato Winkler, German Schlegel, Ernest Schlegel.

© LUPCOM media