Berlin-Brandenburg-Liga – Heimspiele Rostocker Nasenbären Nachwuchs

 

Nasenbären-Bambinis mit Heimturnier

 

ROSTOCK     Auch wenn die jüngsten Rostocker Nasenbären in den bisherigen drei Turnieren noch keine Partie gewinnen konnten, so wollen die Bambinis U10 am Sonnabend im Heimturnier doch zeigen, dass sie schon eine Menge dazugelernt haben. Die Mannschaft um Nachwuchstrainer David Pizzini spielt im Toitenwinkler WIRO Sportcenter gegen die Red Devils aus Berlin (12.00 Uhr), gegen Polarstern Potsdam (13.00 Uhr) und gegen den ECC Preußen Berlin (14.00 Uhr). Für die Jüngsten ist es vorerst der letzte Auftritt in dieser Saison. Danach, auch in den Sommerferien, ist intensives Training angesagt.

Für die Schüler U13 gehen die Meisterschaftsspiele noch weiter. „Mit guten Leistungen will sich die Mannschaft wieder für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft empfehlen“, so die Vorgabe von Trainer Jürgen Brümmer. Am Samstag ist ab 15.30 Uhr in eigener Halle im Bertha-von-Suttner-Ring Gelegenheit dafür. Die Nasenbären-Schüler (4./9 Punkte) erwarten den bisher sieglosen Letzten der Schülerliga SG StraTus Berlin. Die Trainer-Ansage für das Match ist klar, ein Erfolg soll eine Verbesserung auf den dritten Platz in der Tabelle bringen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Berliner Mannschaft die Partie nicht wieder absagt, im Hinspiel passiert.

kudr

© LUPCOM media