Vorschau für Rostocker Nasenbären (MV-Auswahl)

 

Als MV-Auswahl zum Ländercup der Junioren

 

ROSTOCK   Die Anschlusskader zum Männerteam der Rostocker Nasenbären stehen am Sonnabend und Sonntag als Landesauswahl von Mecklenburg-Vorpommern vor einer weiteren Herausforderung. Unter Anleitung von Trainer Christian Ciupka starten die Inline-Skaterhockey-Nachwuchscracks beim Deutschen Ländercup im Berliner Poststadion Lehrter Straße. „Angesichts der starken Konkurrenz sind unsere Jungen krasser Außenseiter“, so der Coach. „Aber wenn wir weiter voran kommen wollen, dann müssen wir uns solchen IHSD-Wettbewerben stellen.“ Da anderswo im Land erst ganz zarte Pflänzchen in Sachen Skaterhockey wachsen, soll mit der Teilnahme in der Hauptstadt ein Zeichen gesetzt werden. „Unser Team wird aus unseren Juniorenspielern bestehen und durch die stärksten Jugendspieler ergänzt werden“, informierte Christian Ciupka. „Mal sehen, wie sie Im Konzert der anderen fünf Mannschaften mithalten können.“ Zunächst wird eine einfache Runde jeder gegen jeden gespielt. Die MV-Mannschaft trifft am Samstag auf Bayern (9.50 Uhr), Berlin-Brandenburg (11.30 Uhr), Nordrhein-Westfalen (14.00 Uhr) und auf Baden-Württemberg (16.30 Uhr). Am Sonntag spielt das MV-Team noch gegen Niedersachsen (9.50 Uhr). Die Platzierungsspiele beginnen ab 11.50 Uhr. Alle Plätze sind bis gegen 17.00 Uhr ausgespielt.

kudr

© LUPCOM media