Regionalliga Junioren U19
Rostocker Nasenbären – Berlin Buffalos 2:16 (0:3, 1:6, 1:7)


Nasenbären-Junioren zahlen viel Lehrgeld

Rostock

In ihrem ersten Match in der U19-Juniorenlia für Inline-Skaterhockey kassierten die Rostocker Nasenbären um Trainer Cristian Ciupka gegen den gleichaltrigen Nachwuchs des Bundesligisten Berlin Buffalos eine derbe 2:16-Pleite. War das 0:3 noch ansehnlich, so gingen die anderen beiden Spielabschnitt deutlich mit 1:6 und 1:7 verloren. „Unsere Jungs zeigten die ersten 30 Minuten eine gute Leistung und hielten mit dem amtierenden Meister gut mit“, war der Rostocker Coach zu vernehmen. „Dann jedoch zeigte sich sehr deutlich, dass unser Team zum ersten Mal in dieser Zusammenstellung spielte.“ Abstimmungsfehler sowie individuelle Fehler luden den Gegner zum Toreschießen ein. Die beiden Nasenbären-Treffer erlzielte Florian Stockel fast im Alleingang. Das Juniorteam wird sich jedoch noch finden und auch bessere Ergebnisse erzielen, musste aber erst einmal Lehrgeld zahlen.

rkud

Rostocker Nasenbären: Ringo Ulbrich – Lukas Richter, Yannick Möbius, Steven Gruhlke, Tom Kutschera, Cedric Worch, Florian Stockel (2 Tore), Clemens Buhler, Ole Gau, Andreas Schultze.



© LUPCOM media