Nasenbären II erst im Nachsitzen erfolgreich

Regionalliga Ost - Platzierungsrunde:
SG Löwen/Sputniks - Rostocker Nasenbären II 7:8 (1:1, 3:4, 3:2) n. P.


Fürstenwalde
Die Reservisten der Rostocker Nasenbären schafften bei der brandenburgischen SG Löwen/Sputniks zwar den ersten Auswärtserfolg in der laufenden Serie, konnten sich am Ende aber nur zwei Punkte dafür gutschreiben. Nach den regulären 60 Spielminuten stand es 7:7 (1:1, 4:3, 2:3), so dass ein Penaltyschießen die Entscheidung über den Sieg bringen musste. Zum Glück hatten die Rostocker beim Nachsitzen durch Felix Birkholz und Robert Eichelbaum die besseren Nerven und sicherten sich zumindest zwei Zähler. Keeper Matthias Burmeister hatte dabei zweimal gut pariert. Eigentlich war die Besetzung so gut, dass im normalen Spielverlauf gleich ein Drei-Punkte-Erfolg herausspringen sollte. Es fehlten nur Florian Stockel sowie Lukas und Sven Richter. Dafür gab Robert Heimann sein Debüt in der zweiten Mannschaft. Zunächst stand die Defensive vor den gut haltenden Matthias Burmeister im Tor gut, aber trotz des Angriffsdrucks auf den gegnerischen Kasten wurde nicht erfolgreich abgeschlossen. Dem 1:1 im ersten Drittel folgte ein 4:3 im zweiten Spielabschnitt. Die Nasenbären zogen sogar auf 5:2 (31.) davon, spielten dann aber nicht clever und konzentriert genug. Dem 5:4 nach 40 Minuten folgte im letzten Abschnitt dann doch das 7:6 (56.) zur Führung der Gastgeber. „Wir konnten erst fast mit dem Schluss durch David Pizzini den Ausgleich sichern“, so Trainer Christian Ciupka. Lobend äußerte sich der Nasenbären-Coach abschließen noch über die Leistung von Junior Ole Gau: „Er erzielt ein wichtiges Tor und ist reifer in seiner Spielanlage geworden. Ole hat an seiner Schussqualitäten gearbeitet und weiß sich im Spiel eins gegen eins durchzusetzen.“ Fazit: Die Nasenbären-Reserve hat gut gespielt, kann es aber durchaus besser und vor allem effektiver im Abschluss. Drei Spiele sind noch von den Rostocker Nasenbären II noch in der Trostrunde zu bestreiten und der zweite Platz ist hier noch möglich. Am Sonnabend spielt das Team bei den Polarsternen in Potsdam und am Sonntag bei den Pleiszegeiern in Leipzig.


rkud

Mannschaft


Rostocker Nasenbären II: Matthias Burmeister – Erik Wacke (1 Tor/ 0 Vorlage), Felix Birkholz (0/1), Thomas Laatz (0/1), Volker Edling (1/1), David Pizzini (2/0), Ole Gau (1/0), Johannes Kuhlmey (1/1), Tom Kutschera, Robert Eichelbaum, Yannick Möbius, Robert Heimann (1/1).