Nasenbären-Reserve geht durch die Hölle

Regionalliga Ost mit Rostocker Nasenbären II
Red Devils Berlin – Rostocker Nasenbären II 28:3 (10:0, 7:1, 11:2)



Potsdam

Die Reserve der Rostocker Nasenbären unterlag in der Regionalliga Ost (Staffel 2) dem Spitzenteam Red Devils Berlin mit 3:28 (0:10, 1:7, 2:11). Besonders für den Rostocker Nachwuchs muss es am Sonntag wie ein Gang durch die Hölle gewesen sein. „Zum Spielverlauf brauche ich nicht viel sagen. Wenn man mit einer fast Juniorenmannschaft zum Herrenspiel anreist, kommt gegen einem Mitfavoriten in der Meisterschaft so ein Ergebnis raus“, so auch die kritischen Worte vom Mannschaftsverantwortlichen Felix Birkholz in Richtung an die Erwachsenen im Kader der Mannschaft. Nur er, Marcel Heller und Mirko Bardehle standen den restlichen sechs jungen Spielern zur Seite, die sich auch von der Vereinsführung im Stich gelassen fühlen. Vielleicht hätten sie doch besser als reines Juniorteam starten sollen. Alle drei Treffer der Rostocker markierte Felix Birkholz, die Vorlagen gab jeweils Florian Stockel.
rkud

Rostocker Nasenbären II: Eryk Heinze – Felix Birkholz (3 Tore/n keine Vorlage), Mirko Bardehle, Tom Kutschera, Yannick Möbius, Ole Gau, Marcel Heller, Florian Stockel (0/3), German Klemens.


© LUPCOM media