Nasenbären-Schüler mischen Liga auf

Schüler U13: Oder Griffins Schwedt – Rostocker Nasenbären 1:8 (0:3, 0:2, 1:3)


SCHWEDT, den 10.05.2015
Die U13-Schüler der Rostocker Nasenbären sind in der Berlin-Brandenburg-Liga für Inline-Skaterhockey in den Meisterschaftsspielen weiterhin ohne Niederlage, Am Sonntag wurde bei den Oder Griffins Schwedt mit einem klaren 8:1 (3:0, 2:0, 3:1) der fünfte Erfolg eingefahren. „Trotz Besetzungsprobleme spielte die Mannschaft wie aus einem Guss“, war am Ende auch Trainer Jürgen Brümmer wieder zufrieden. „Kapitän Eric Kutschera und auch Nils Herzog legten für ihre Nebenspieler wieder gut auf und trafen auch selbst.“ So gelang den Nasenbären in regelmäßigen Abständen ein Treffer. Erst nach dem 6:0 erzielten die Gastgeber mit dem 1:6 (39.) ihren einzigen Treffer des Tages. Da war schon alles entschieden, zumal die Rostocker Gäste in der Schlussphase noch zweimal nachlegen konnten. Stark wieder die Leistung von Bambini Stig Lindstedt. Statt bei den jüngsten Nasenbären im ersten Turnier zu spielen, nahm ihn der Coach wieder bei den Schülern mit. Der Zehnjährige bedankte sich mit drei blitzsauberen Toren. Insgesamt eine spielerisch ordentliche und disziplinierte Leistung der Nasenbären-Schüler, die weiter die Liga aufmischen.
rkud

Rostocker Nasenbären:   Florian Lange – Eric Kutschera (1 Tor/ 3 Vorlagen), Bjarne Unger (1/1), Kjell Unger, Nils Herzog (2/2), Lucas Johannes Trojan (0/1), Roman Faust (1/0), Fritz Arthur Treite, Stig Lindstedt (3/0)

© LUPCOM media