„Wintercup 2015“ an Kombination Nasenbären und Löwen

ROSTOCK, den 25.03.2015
Die Siegerehrung in der vollbesetzten Sporthalle am Bertha-von Suttner-Ring in Toitenwinkel war am Samstag für den Winter-Cup des Inline-Skaterhockey- Nachwuchses sehr stimmungsvoll. Vor der Übergabe der Siegerpokale war aber noch einiges von den Teams der Schüler U13 und Bambinis U10 auf der Fläche zu erledigen.
Die als Teamgemeinschaft Rostocker Nasenbären/Märkische Löwen startenden Schüler verteidigten mit zwei weiteren Siegen auch in der dritten Runde ihre Spitzenposition. Sie gewannen zunächst gegen die TSG Bergedorf Lizards mit 16:1 (9:0, 7:1) Toren mehr als deutlich und bezwangen dann auch noch die Red Devils aus Berlin glatt mit 7:0 (2:, 5:0) Toren. Letzteres war ein richtiges Endspiel, denn die Berliner hatten auch noch die Chance auf den Cupgewinn, hätten aber fünf Toren mehr gewinnen müssen. Die weiteren Ergebnisse der letzten Runde lauteten: Rd Devils gegen Polarstern Potsdam 5:4, StraTus Berlin –TSG Bergedorf Lizards 5:4 und StraTus –Polarstern 8:1. Das von Nasenbären-Trainer Jürgen Brümmer betreute Team spielte mit Florian Lange im Tor sowie mit Eric Kutschera, Dean Corner Flemming, Nils Herzog, Caja Fittkau, Roman Faust, Fritz Arthur Treite, Johannes Löffler, Erik Wolff und Ann Vanessa Schönbein.
Nach einer kurzen Mittagpause waren dann noch die jüngsten Nasenbären mit ihrem letzten Turnier an der Reihe. Durch einige krankheitsbedingte Ausfälle spielten bei den Bambinis nochmals drei Mannschaften um den Rundensieg. Auf dem Kleinfeld erkämpften die „Nasenbärchen“ gegen die Kombination Buffalos und Devils aus Berlin ein 3:3-Unentschieden und unterlagen dem Polarstern Potsdam mit 4:14. Außerdem besiegte Potsdam die Berliner Kombination mit 16:4.
rkud

Wintercup 2015

Nach der der Bambinis bei Winter-Cup in Rostock-Toitenwinkel.

Foto: Verein
© LUPCOM media