Nasenbären-Schüler in Düsseldorf mit starkem 5. Platz

Deutsche Schülermeisterschaft U13


ROSTOCK, 03.12.2014
Nachwuchstrainer Jürgen Brümmer startete mit dem Schülerteam U13 der Rostocker Nasenbären am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften für Inline-Skaterhockey im Düsseldorfer Sportpark Niederheid. „Unser Ziel war es, besser als im Vorjahr abzuscheiden, also mindestens den siebenten Platz zu belegen“, so die Vorgaben des Trainers. Seine Mannschaft wurde als bester der Trostrunde in der Endabrechnung sogar Fünfter. „Eine wirklich starke Steigerung gegenüber dem Vorjahr, als wir noch Achter wurden“, war auch Betreuer Jens Kisshauer zufrieden. „Die Mannschaft hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert und besonders am Sonntag noch zugelegt.“ In der Vorrunde bekamen es die Nasenbären-Schüler gleich mit dem späteren neuen Meister Crefelder SC zutun. Es wurde die erwatet ungleiche Auseinandersetzung, die Rostock mehr als deutlich mit 1:15 verlor. Deutlich besser, aber nicht erfolgreicher lief es dann gegen die IVA Rhein-Main Patriots (4:6) und gegen die Bissendorfer Panther (2:7). So blieb vorerst in der Gruppe B der vierte und damit letzte Platz. Im anschließenden Viertelfinale war dann der CE Kaarst als Sieger der Gruppe A auch eine Nummer zu groß. Hier unterlag der Nachwuchs der Rostocker Nasenbären mit 2:12 Toren. So blieb am Sonntag nur die Trostrunde um die Plätze 5 bis 8. Der Trainer musste nicht mehr an die eigene Zielstellung erinnern, denn sein Team war hellwach und besiegte zunächst die Märkischen Löwen als Bekannte aus der Berlin-Brandenburg-Liga knapp, aber verdient mit 5:4 Toren.  Im Match um Platz 5 waren erneut die IVA Rhein-Main Patriots der Gegner. Die Revanche gelang den Nasenbären-Schülern, denn dem 4:6 vom Vortag ließen die Rostocker einen überzeugenden 6:0-Sieg folgen. Die Begeisterung der wenigen Rostocker Fans auf der Tribüne kannte keine Grenzen und die Freude bei den beiden Mädchen und Jungen auf der Fläche war groß. Urkunden für jeden Teilnehmer und ein Silberpokal für das Team waren dann der Lohn für die beiden anstrengenden Tage  mit sechs Spielen in Düsseldorf.

Endstand in der Meisterschaft:   
1. Crefelder SC
2. CE Kaarst (Endspiel 4:3)
3. ERC Ingolstadt
4. Bissendorfer Panther (um 3. Platz 7:1)
5. Rostocker Nasenbären
6. IVA Rhein-Main Patriots (um 5. Platz 6:0)
7. Märkische Löwen
8. TSG Bergedorf (um 7. Platz 4:0)
rkud

Rostocker Nasenbären Deutsche Meisterschaft Schüler

Die Nasenbären-Schüler nach der Siegerehrung:  Betreuer Tom Kutschera, Eric Kutschera, Bjarne Unger, Lukas Wulf, Max Oehler, Gina Sophie Laaser und Betreuer Jens Kisshauer (hinten v. l.), Trainer Jürgen Brümmer, Caja Fittkau; Nils Herzog und Kjell Unger (Mitte v. l.) sowie  Roman Faust  und Torwart Florian Lange (vorn v. l.)

Foto: Verein
© LUPCOM media