Nasenbären mit Abschiedsmatch vom Heimpublikum

ROSTOCK, den 27.08.2014
Noch drei Meisterschaftsspiele haben die Rostocker Nasenbären (19 Punkte/7.) in der Saison 2014 in der zweiten Bundesliga Nord für Inline-Skaterhockey zu absolvieren. In ihrer schmucken Heimstatt OSPA Arena wird es für die Truppe um Spielertrainer Christian Ciupka ausnahmsweise am Sonntag für diesen Sommer aber der letzte Auftritt sein. Ab 17.00 Uhr erwartet die Nasenbären-Crew die Reservisten des Erstligisten Duisburg Ducks (6 Punkte/9.). „Wenn wir dieses Spiel gewinnen, dann ist die Liga für uns gehalten“, informiert Kapitän Christian Herrmann. „Drei Mannschaften steigen ab. Derzeit haben wir sieben Punkte Vorsprung auf einen dieser Plätze. Das reicht zumindest theoretisch noch nicht.“ Und Christian Ciupka ergänzt: „Es geht uns natürlich auch noch darum, sich ordentlich von den Fans zu verabschieden, die uns in den Heimspielen immer den Rücken gestärkt haben.“ Mit Blick auf die peinliche 5:12-Niederlage trotz Bestbesetzung im Hinspiel in Duisburg hofft der Spielertrainer, dass sich alle Akteure für eine Revanche noch einmal richtig ins Zeug legen: „Wie geht zeigte uns das Spiel gegen Bremerhaven.“
Es lohnt sich diesmal, aber schon ab Uhr einen Blick in die OSPA Arena zu werfen. Zum ersten Mal stellt sich die Jugend der Rostocker Nasenbären ihrem Publikum vor. Die Rostocker Jungbären spielen in der Berlin-Brandenburg-Liga ab 11.00 Uhr gegen den Spitzenreiter ECC Preußen Berlin und ab 13.30 Uhr gegen den punktgleichen Tabellennachbarn SG Stratus Berlin. „Es geht für unsere Jungen darum, den dritten Tabellenplatz zu festigen. Und außerdem spielen in diesem Team drei, vier Akteure, die in der kommenden Saison schon im Männerbereich spielen werden“, ist von Hallensprecher Jens Hagen so ganz neben bei zu erfahren. Während die Nasenbären-Reservisten am Samstag (13.30 Uhr) zum Rückspiel zu den Hannover Hurricanez muss und das Rostocker Schülerteam in Schwedt zwei weitrer BBL-Partien spielt, sind die Nasenbären-Bambinis diesmal spielfrei.
rkud

© LUPCOM media