Um den Eishockey-Landestitel in Mecklenburg-Vorpommern

Kodiaks erwarten Blizzards zum Rückspiel


ROSTOCK, den 09.01.2014
Die Rostock Kodiaks (9 Punkte/2.) streben am Sonnabend ihren vierten Sieg in Folge in der Ostseeliga der Eishockey-Cracks an. Die Bärenbande aus der Hansestadt erwartet dazu ab 20.00 Uhr in der Eishalle Schillingallee die Neubrandenburg Blizzards (0 Punkte/4.) zum Rückspiel. Nach dem sicheren 7:0-Erfolg aus der ersten Begegnung beider Kontrahenten sind die Rostocker zwar der Favorit, aber es wird ein schwerer Gang. „Nachdem ich mich selbst verletzt habe, fallen noch drei weitere Akteure unserer Mannschaft aus“, muss Teamchef Mirko Bardehle vor diesem Match konstatieren. Mit Felix Birkholz (12 Punkte in der Scorerliste) und Benjamin Kasparek (10) sind es gerade die derzeit besten Angreifer der Kodiaks. Hinzu kommt noch Marko Westendorf, der gerade wieder vor seinem ersten Einsatz in dieser Saison stand. „Wir werden trotzdem wieder mit zwei Torhütern und drei Spielformationen auflaufen. Gegen Neubrandenburg muss das wieder reichen, aber dann kommen unsere wichtigsten Spiele in der Titelverteidigung“, so der Verantwortliche bei den Gastgebern. Die Rostock Kodiaks werden das Team aus der Vier-Tore-Stadt keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Dies auch angesichts der recht knappen 1:6-Niederlage der Blizzards zuletzt beim Spitzenreiter Malchower Wölfe.
rkud

© LUPCOM media