Nasenbären zum Siegen verdammt

So. 18.08.2013,
12.30 Uhr, 15. Spieltag LL-HH: NASENBÄREN II vs. HSV North Stars II

16.00 Uhr, 18. Spieltag BuLi: NASENBÄREN I vs. Highlander Lüdenscheid I

 

Rostock, 15.08.2013,

Am Sonntag ab 16.00 Uhr in der OSPA Arena bestreiten die Rostocker Nasenbären (11./ 7 Punkte) in der ersten Skaterhockey-Bundesliga ihr vorletztes Heimspiel. Gegner sind die Highlander Lüdenscheid (6./ 32 Punkte). Wenn die Erstliga-Saison 2013 für die Rostocker Mannschaft von Trainer Mario Breneizeris nicht nur ein Intermezzo werden soll, dann sind die Nasenbären quasi zum Siegen verdammt.  Auf einen den Klassenerhalt rettenden Platz beträgt der Rückstand aktuell zwei Punkte. „Wenn wir diese wettmachen wollen, dann müssen alle über sich hinauswachsen. Es gilt, nicht nur ein gutes Spielt abzuliefern, es muss auch gewonnen werden“, so die klare Ansage des Trainers. Im Hinspiel waren die Nasenbären ganz stark, verpassten mit dem 4:5 aber knapp einen Punktgewinn. Zwischenzeitlich gingen beide Mannschaften aber ganz unterschiedliche Wege. Während die Hausherren dieser Partie sechsmal in Folge verloren, häufte Lüdenscheid viele Punkte an und erreichten so bereits die Play-Off-Runde. Zuletzt wurde unter anderem auch Meister TV Augsburg im Penaltyschießen bezwungen. Für die Gastgeber könnte es von Vorteil sein, dass Lüdenscheid bereits am Samstag in Bremerhaven spielen muss.
Auch die Nasenbären-Reserve (1./ 36 Punkte) ist am Sonntag in der OSPA Arena im Einsatz. Schon ab 12.30 Uhr spielt sie in der Hamburg-Liga und erwarten im 15. Saisonmatch den Tabellenvorletzten HSV North Stars II (6 Punkte). Das zweite Nasenbären-Team um Spielführer Felix Birkholz war im Hinspiel mit 17:2 Toren deutlich erfolgreich und will auch diesmal die Hamburger Sterne nicht leuchten lassen.

rkud

© LUPCOM media