Nasenbären-Reserve bleibt in Aktion

Testmatch gegen die Kolding Knights endet mit 10:13-Niederlage

 

Rostock, 13.08.2013,

Die Reservisten der Rostocker Nasenbären nutzten am Sonntag die Punktspielpause in der Hamburger Inline-Skaterhockey-Liga für eine Trainingspartie gegen eine mit den Klinker Eishockeyspielern Philipp Hedrich und Christian Meinke aufgefüllte dänische Mannschaft aus Kolding. Bei den Gästen wirkten auch die dänischen Nationalspieler und Nasenbärenakteure Mads Tolstrup Nielsen sowie Søren und Kristian Damgaard mit. Das war eine Ursache für die 10:13-Niederlage der Rostocker, die auch nicht alle Spieler zur Verfügung hatte. So kamen die Nasenbären schwer in die Partie und lagen nach dem ersten Drittel mit 2:4 hinten. Der zweite Spielabschnitt war dann deutlich besser. Er ging mit 3:1 an die Gastgeber, die dann noch beim 6:5 im letzten Teil in Führung lagen. Am Ende waren die „Dänen“ in diesem Spielabschnitt aber mit 8:5 Toren besser. „Im letzten Drittel lief bei uns nicht mehr viel zusammen, weil wiederholt nicht getroffen wurde und wir uns viel zu einfache Gegentore einfingen“, war die Erklärung von Christoph Kuhlmey, der für diese Trainingseinheit zuständig war.
Rostocker Nasenbären II: Volker Wuttig und Tommy Husmann - Christian Schulz (3 Tore/ 1 Vorlagen), Johannes Kuhlmey(2/2), Volker Edling (1/0), Anne Hubert, Torsten Brümmer (2/0), Jens Kisshauer, Matthias Wieck, Robert Eichelbaum (1/1) und Christoph Kuhlmey (1/2).

rkud

© LUPCOM media