Heimspiel gegen den Europapokal-Gewinner aus Augsburg

So. 04.08.2013,
12.30 Uhr, 14. Spieltag LL-HH: NASENBÄREN II vs. SaltCityBoars III

16.00 Uhr, 16. Spieltag BuLi: NASENBÄREN I vs. TV Augsburg I

 

ROSTOCK, 01.08.2013,   

Nach der 2:11-Hinspielniederlage beim amtierenden Deutschen Meister TV Augsburg (3./ 36 Punkte) geht es für die Rostocker Nasenbären (10./ 7 Punkte) im Heimspiel gegen den Titelträger wohl in erster Linie um ein ansehnliches Ergebnis. In der ersten Skaterhockey-Bundesliga ist der Zug für den Kampf um die Playoff-Runde für das Team von Trainer Mario Breneizeris schon längst abgefahren. Der Klassenerhalt steht somit am Sonntag ab 16.00 Uhr in der OSPA Arena im Mittelpunkt. Schon ein Punktgewinn wäre ein Riesenerfolg gegen den diesjährigen Europapokal-Sieger aus der Fuggerstadt. Aber Augsburg hat  nur acht Punkte Rückstand auf das führende Team aus Iserlohn und will sich noch verbessern. Wie das passierten soll, demonstrierten die Bayern am Samstag mit dem 22:6 gegen die Wale aus Bremerhaven. Der Nasenbären-Coach weiß erst wieder unmittelbar vor dem Match, wen er letztendlich zur Verfügung hat. Er hofft, dass die drei dänischen Nationalspieler wieder mit von der Partie sein werden.
Das Vorspiel zur Bundesliga-Partie bestreiten schon ab 12.30 Uhr die Reservisten der Rostocker Nasenbären (1./ 33 Punkte) in der OSPA Arena. Im 14. Match in der Landesliga-Hamburg könnte es wieder viele Tore geben. Die zweite Nasenbären-Vertretung um Spielführer Felix Birkholz trifft auf den aktuellen Tabellenvierten, Salt City Boars Lüneburg III (15 Punkte), die die Rostocker Mannschaft wieder fordern will. Im Hinspiel haben die Nasenbären allerdings mit 14:3 Toren die „Salzstadt-Keiler“ aus Niedersachen erfolgreich gebändigt.

rkud

© LUPCOM media