Wieder Sieg und Niederlage für junge Nasenbären

3. Schüler-Turnier der Berliner Nachwuchs-Liga (BISHL)

 

Potsdam, 04.05.2013,

In der Berliner Schüler-Liga BISHL bestritt die Mannschaft der Nasenbären-Schüler bis zur Altersklasse 13 am Samstag weitere zwei Pflichtspiele. Den bisherigen zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage fügten die Rostocker in Potsdam einen weiteren 9:3-Erfolg gegen die Polarsterne aus der brandenburgischen Hauptstadt hinzu. Nach einer sicheren 4:2-Führung im ersten Spielabschnitt kamen im zweiten Teil noch einmal ein klares 5:1 hinzu. Die Treffer für den Nasenbären-Nachwuchs erzielten gegen die Potsdamer Luca Fronk (4), Caja Fittkau (2), Mato Winkler und Bjarne Unger. Zuvor leisteten die Rostocker Mädchen und Jungen gegen den Meisterschaftsfavoriten MO Buffalos Berlin großen Widerstand, sie konnten mit dem 5:7 (2:3, 3:4) diesmal aber eine Niederlage noch nicht verhindern.

Nasenbären-Schüler: Luka Fronk (3), Caja Fittkau und Gina Sophie Laaser markierten gegen Berlin die Rostocker Treffer. Die Rostocker Nasenbären-Schüler spielten mit Fabian Hartwig im Tor sowie Gina Sophie Laaser, Caja Fittkau, Luca Fronk, Bjarne Unger, Mato Winkler, Lukas Wulf, Johanna Zahn, Kjell Unger und Florian Lange.

Ebenfalls in Potsdam fand das Jugendspiel der SG Stratus Berlin/Rostock gegen die Potsdamer Polarsterne satt. Beide Mannschaften trennten sich leistungsgerecht 6:6-Unentschieden (2:1, 4:5).

Nasenbären-Jugend: Steven Gruhlke, Ole Gau

rkud

© LUPCOM media