Lernen, auf Rollen zu laufen

Einladung zur Inlineskater-Laufschule der Rostocker NASENBÄREN


Rostock, 09.05.2013,

Auf vielen befestigten Plätzen und Wegen lockt die immer höher stehende Sonne Kinder, Jugendliche und Erwachsene an die frische Luft, die sich auf Rollen mehr oder weniger gut fortbewegen. Ohne entsprechende Hilfe dauert es jedoch recht lange, bis man sich auf Inlineskates ohne Sturzgefahr fortbewegen kann. Besonders für Kinder und Jugendliche gibt es da eine professionelle Lernhilfe, die vom Verein 1. InlineHockey Club Rostocker Nasenbären e.V. angeboten wird. Jeden Freitag, auch in den Schulferien, von 16.00 bis 18.00 Uhr können in der rechten Sporthalle in der Danziger Straße in Lütten Klein Kinder ab 5 Jahren an der Laufschule des Klubs teilnehmen. „Wir haben gerade in der letzten Zeit recht großen Zulauf durch Mädchen und Jungen, was sicher auch mit dem Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die 1. Bundesliga zusammenhängt“, meint Nasenbären-Chef Christian Ciupka. „Vorkenntnisse sind für unsere Laufschule gar nicht nötig. Neben den Inlineskates sind jedoch ein eigener Skater- oder Fahrradhelm sowie Knieschoner erforderlich.“ Die Laufschule und das regelmäßige Training des Nachwuchses werden von geschulten Übungsleitern sowie erfahrenen Spielern aus der ersten und zweiten Mannschaft der Nasenbären durchgeführt. Wer indes schon gut skaten kann und auch Inlinehockey spielen möchte, kann sich ebenfalls freitags nach den Trainingszeiten der Kinder- und Jugendteams erkundigen.

rkud

© LUPCOM media