Benefiz-Testspiel: Copenhagen Vikings vs. Nasenbären

30. März, 19:00 Uhr: Internationales Skaterhockey-Highlight für die gute Sache

 

Rostock, 27.03.2013,

„Begleiten in bewegter Zeit“ – Dieses Motto des Ambulanten Kinderhospiz-Dienstes Rostock greifen der einzige Erstligist der Hansestadt, das Inline-Skaterhockey-Team Rostocker Nasenbären, und die europaweit bekannte Top-Mannschaft Copenhagen Vikings aus der ersten dänischen Division auf, um gemeinsam mit der Sparda-Bank ein internationalen Benefizspiel zu organisieren. Der Erlös dieses Matches, das am Sonnabende ab 19.00 Uhr in der OSPA Arena steigt, und noch etwas mehr soll den ehrenamtlichen Helfern des Kinderhospizdienste als Spende zukommen. „Während wir lebensfroh unserem Sport und nachgehen können, haben andere Menschen ganz andere Sorgen“, nennt Nasenbären-Chef Christian Ciupka einen Beweggrund für dieses besondere Spiel. „Gemeinsam mit unseren dänischen Mitspieler Kristian Damgaard, Mads Tolstrup Nielsen und Soeren Damgaard haben wir Kontakt mit dem Team aus Kopenhagen aufgenommen und schnellen deren Unterstützung erhalten. Wohlwollend begleitet auch die Sparda-Bank das gesamte Projekt.“
Sehr angetan vom Benefizspiel und einer damit verbundenen Spende ist auch Katharina Hillscher vom Kinderhospizdienst: „In Mecklenburg-Vorpommern sind derzeit 27 ehrenamtliche Helfer für unseren Dienst im Einsatz. Es geht uns darum, Familien zu begleiten, zu denen schwerstkranke Kinder und Jugendliche gehören, die oft dem Tode geweiht sind. Durch Spenden versuchen wir, noch den einen oder andern Wunsch zu erfüllen. Oder wir nehmen uns der Eltern und gesunden Geschwistern an. Sei es, um sich selbst einmal für Stunden vom Schicksal des kranken Kindes abzulenken. Es ist schwer für die Familienangehörigen und auch für unsere Ehrenamtlichen, sich dieser Aufgabe zu stellen.“ Frau Hillscher ist froh, dass sich auch die Rostocker Nasenbären und das Team aus Dänemark einbringen: „Zum einen können wir jeden Cent gebrauchen und zum anderen wird das Anliegen des Kinderhospizdienstes bekannter. So finden wir vielleicht auch weitere Interessenten für unsere Tätigkeit.“ Sie wird am Samstag in der OSPA Arena vor Ort sein, weitere Fragen beantworten und über das Ehrenamt mit vielen besonderen Anforderungen berichten. VIP-Karten für 25 Euro und normale Karten für 7 Euro gibt’s es am Samstag an der Tageskasse.

Bevor die Rostocker Nasenbären mit den Copenhagen Vikings international die Schläger kreuzen, geht es an gleicher Stelle ab 9.00 Uhr schon beim Ostsee-Pokal in der gleichen rasanten Sportart richtig zur Sache, wenn 10 Mannschaften aus Berlin, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern den Turniersieger ausspielen.

KPK

'Unser

Erstmal in Rostock sind die dänischen Nasenbären und Nationalspieler Kristian Damgaard, Mads Tolstrup Nielsen und Soeren Damgaard in ihrem Inline-Skaterhockey-Element zu erleben.
Foto: Kudruhs

Panorama-Blick von der VIP-Tribüne der OSPA-Arena

So wird sich die OSPA Arena am Samstag als neue Spielstätte der Rostocker Nasenbären präsentieren.
Foto: Verein/Freya Hagen.

© LUPCOM media