Wiedergutmachung wird gegen Ahaus zu Pflicht

PREVIEW:

21.04.2012, 16.30 Uhr: 3. Spieltag LL-HH: NASENBÄREN II vs. Schlutup Stichlinge

21.04.2012, 19.00 Uhr: 4. Spieltag 2. BuLi-Nord: NASENBÄREN I vs. Ahauser Maidy Dogs

 

Rostock, 18.04.2012,

Nach den vielen Fehlschüssen der Rostocker Nasenbären (3./4 Punkte) im ersten Heimspiel der Saison 2012 in der zweiten Bundesliga Nord im Inline-Skaterhockey kann es nur noch besser werden. So kann das Team um Kapitän Christian Herrmann nach dem 2:7-Debakel gegen Bremerhaven am Sonnabend ab 19.00 Uhr erneut vor heimischen Publikum in der Sporthalle Bertha-von-Suttner-Ring in Toitenwinkel nur auf Wiedergutmachung aus sein. Kein leichtes Vorhaben, kommt mit dem Ahauser Maidy Dogs doch ein Absteiger aus der ersten Bundesliga an die Ostsee. Die Gäste starteten mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die Meisterschaft und sind derzeit mit fünf Punkten im Norden Tabellenzweiter. In der Spielerstatistik fallen mit Christian Laing (6 Punkte) und Christoph Schlettert (4) von den Gästen aus Westfalen bisher zwei Spieler auf. Die Nasenbären haben mit Christian Herrmann (12), Sascha Hainke (9) und Ronny Marquardt (5) schon drei Akteure in der Liste der Top 20. Das Übergewicht wird allein nicht zählen. Die Bärenbande muss als Team in Abwehr und Angriff gleichermaßen funktionieren und vor allem auch die herausgespielten Chancen in Treffer ummünzen. Dann steht auch dem ersten Heimsieg nichts im Wege. Nach dem doppelten Heimspielauftakt kommt es auch am Sonnabend wieder zu zwei Spielen in Rostock-Toitenwinkel. Bereits um 16.30 Uhr erwarten die Reservisten der Rostocker Nasenbären in der Hamburg-Liga die Schlutup Stichlinge. Die Rand-Lübecker gewannen ihr bisher einziges Spiel bei den Hamburger Dynamics mit 8:4 Toren. Das ist schon ein Fingerzeig für die Rostocker um Kapitän Felix Birkholz, die den Hamburgern beim Saisonauftakt in Allermöhe mit 6:8 unterlegen war. Doch Bangemachen gilt nicht, Punkte werden von den Einheimischen trotzdem angestrebt.

rkud

© LUPCOM media