Kodiaks wollen mit Sieg Anschluss halten

Vorschau 2. Spieltag Ostsee-Liga MV: Rostock KODIAKS vs. NB Blizzards  


Malchow, 08.12.2011,

In der Ostsee-Liga der Eishockey-Cracks des Landes ist nach der doch überraschenden 2:5-Niederlage der Barracudas des Rostocker EC gegen Beinhart Klink „Die Wikinger“ wieder etwas Bewegung geraten, so dass der Ausgang der Meisterschaft noch etwas offener ist. Dabei wollen auch die Kodiaks, das Eishockeyteam im Verein der Rostocker Nasenbären, noch gut mitmischen. Die Bärenbande hat bisher erst ein Match ausgetragen und dabei gegen die Malchower Wölfe trotz ordentlicher Leistung mit 4:7 verloren. Am Sonnabend ab 18.00 Uhr wollen sie auf dem Malchower Eis mit einem Sieg über die Neubrandenburg Blizzards erst einmal ihr Punktverhältnis ausgleichen. „Vom Hörensagen weiß ich, dass die Blizzards sich mit zwei starken Spielern weiter verstärken konnten. Aber Bangemachen gilt für uns nicht. Wir wollen gewinnen und müssen einfach dem Kontrahenten unser Spiel aufzwingen“, so der Spielertrainer Christian Ciupka vor diesem erst zweiten Saisonspiel der Kodiaks. Die Rostocker müssen in dieser Partie auf Alexander Thiel verzichten, hoffen aber mit Jörg Müller von MO Buffalos Berlin einen neuen und einsatzstarken Mann aufbieten zu können. Dafür müssen bis Samstag aber seine Spielerunterlagen vorliegen. Die Neubrandenburg Blizzards haben bisher zwei Spiele verloren und außerdem gegen die Wikinger aus Klink am grünen Tisch 5:0 Tore und drei Punkte zuerkannt bekommen.

krud

© LUPCOM media