Tolles Nachwuchsturnier war Werbung für den Sport

4. Bambini-Turnier der Berliner Inline Skater Hockey Liga (BISHL)

Nasenbären-Bambini erneut mit gutem dritten Platz

 

Rostock, 29.08.2011, 

Nach Turnieren in Berlin und Potsdam waren die Rostocker Nasenbären am Samstag Gastgeber für die vierte Runde der kleinen „Bambini-Liga“ im Inline-Skaterhockey. In vier Vergleichen schlug sich der Nachwuchs aus der Hansestadt wieder recht beachtlich. Es ging erneut recht knapp zu, denn über den zweiten Platz hinter dem favorisierten Team MO Buffalos Berlin musste das Torverhältnis entscheiden. Dabei zogen die Rostocker Bambini knapp den Kürzeren. Bei Punktgleichheit mit der SG Red Devils/StraTuS Berlin hatten die Gastgeber einige Treffer weniger. Die Kleinsten der Nasenbären gewannen zunächst gegen Polarstern Potsdam mit 7:0 Toren, spielten dann gegen Red Devils/StraTuS Berlin 2:2 und bezwangen auch die Märkischen Löwen aus Brandenburg mit 4:0. Gegen die Buffalos unterlag die kleine Bärenbande dann mit 2:6 Toren. Insgesamt ging es nicht so sehr um den Sieg. Alle 64 Kinder aus den fünf Mannschaften sollten ihren Spaß am sportlich fairen Wettkampf haben und dazulernen. Alles erfüllte sich beim Rostocker Turnier in einer vollbesetzten Halle bei toller Stimmung. Hallensprecher Jens Hagen hatte dabei alles im Griff, fand für den Sieger Worte des Lobes und tröstete die Verlierer, die es eigentlich gar nicht gab. Bei Saft und selbstgebackenem Kuchen oder einer Grillwurst war alles sowie wieder vergessen und man freute sich auf das nächste Match. Am Ende war alles in bester Ordnung, als es die Teilnahme-Urkunden und das obligatorische Mannschaftsfoto gab. Der Dank geht an die Eltern und die erwachsenen Nasenbären, die tatkräftig bei der Organisation halfen, sowie auch an die Schiedsrichter Christian Ciupka und Alexander Thiel, die alle zehn Spiele gut über die Runden brachten.

Weitere Ergebnisse: MO Buffalos - Red Devils/StraTuS 9:1, - Märkische Löwen 18:0 und – Polarstern 14:0; Red Devils/StraTuS – Märkische Löwen 8:1 und - Polarstern 14:0 sowie Märkische Löwen – Polarstern 4:1

Endstand:

1. Berlin Buffalos 6:0 Punkte

2. SG Red Devils/ StraTuS, 5:3 (+13 Tore)

3. Rostocker Nasenbären 5:3 (+7),

4. Märkische Löwen 2:6

5. Polarstern Potsdam 0:8.

Mannschaftsaufstellung der Nasenbären-Bambini: Fabian Hartwig im Tor sowie Ole Gau, Steven Gruhlke, Luca Alexander Fronk, Gina Sophie Laaser, Eric Kutschera, Mato Winkler, Fabian Westphal, Florian Lange, Caja Fittkau, Bjarne Unger, Kjell Unger, Christopher Krüger und Nouria Bougamha.

 Turnier-Sieger: Bambini-Team der Berlin Buffalos

Turnier-Sieger: Bambini-Team der Berlin Buffalos


 Turnier-Zweiter: Bambini-Team der SG Red Devils/ StraTuS

Turnier-Zweiter: Bambini-Team der SG Red Devils/ StraTuS


 Turnier-Dritter: Bambini-Team der Rostocker Nasenbären

Turnier-Dritter: Bambini-Team der Rostocker Nasenbären


 Turnier-Vierter: Bambini-Team der Märkischen Löwen

Turnier-Vierter: Bambini-Team der Märkischen Löwen


 Turnier-Fünfter: Bambini-Team der Polarstern Potsdam

Turnier-Fünfter: Bambini-Team der Polarstern Potsdam

 

Fotos: Wolfgang Groß (www.rostock-sport.de)

rkud

© LUPCOM media