NASENBÄREN machen sich auf zum Wolters Inline Cup

Der Nasenbären-Mix spielt Pfingstturnier in Mellendorf

 

ROSTOCK, 09.06.2011,    

Im Vergleich mit anderen Ligen im Inline-Skaterhockey nimmt eine Mannschaft der Rostocker Nasenbären am Pfingstwochenende an einem interessanten Turnier teil. Im „Ice House Mellendorf“ in der niedersächsischen Wedemark nahe der Landeshauptstadt Hannover werden unterschiedlichste Hobbyteams aus dem Inline- und Eishockey-Umfeld von Bayern bis Schleswig-Holstein im Rahmen der vierten Auflage des WOLTERS INLINE CUPS um den Cupgewinn kämpfen. Die Trophäe selbst ist ein Wanderpokal, der bei dreimaligem Gewinn in den Besitz des siegreichen Teams übergeht. Bisher hat noch kein andere Mannschaft als die Wedemärker Truppe „Hockey´s Most Wanted“ gewonnen. Das wollen die Nasenbären möglichst am Sonnabend und Sonntag ändern. Die Rostocker reisen mit Erik Wacke und Christian Schulz aus der ersten Mannschaft sowie mit Felix Birkholz, Tommy Jacobs, Marcel Heller, Marcel Dachner und Tom Schweizer aus der zweiten Vertretung nach Niedersachsen. Komplettiert wird das Nasenbären-Team noch durch die Gastspieler Benjamin Mock (Torwart), Marcus Fleischauer und Silvio Solcher. Die Gegner der Mecklenburger in der Vorrunde sind die Toughguy Shots, Hildesheim Vikingsund die Cucumber Troup am Samstag sowie Engelbostel Devils am Sonntag. Je nach Platzierung geht es dann in der Zwischen- und Endrunde weiter. Insgesamt sind 20 Mannschaften dabei.

rkud

© LUPCOM media