NASENBÄREN-Nachwuchs spielt sein erstes Turnier

Bambini-Turnier, So. 29.05.2011, Berlin

 

ROSTOCK, 25.05.2011,   

Kjell, Ole, Tom, Steven, Gina-Sophie, Fabian, Nouria, nochmals Fabian, Luca Alexander, Christopher, Eric, Kaja, Florian und Emma sind die jungen Rostocker Nasenbären, die als Bambini-Team erstmals am richtigen Spielbetrieb teilnimmt. Sie fahren dazu am Sonntag nach Berlin, um sich mit den Inline-Skaterhockey-Mannschaften von MO Buffalos Berlin, Polarstern Potsdam und von der SG Red Devils/Stra TuS Berlin in einem Turnier zu messen. Weitere Turniere finden dann noch in Potsdam, nochmals in Berlin und zum Saisonabschluss am 27. August in Rostock statt. Bemerkenswert sind, dass es bei den Rostocker Nasenbären den Nachwuchsbereich erst seit gut einem Jahr gibt und sich weiter gut entwickelt. Das auch durch die Hilfe und Unterstützung von Förderern, Sponsoren und Eltern. Der nun beginnende Spielbetrieb wurde auch erst  richtig möglich, weil Sarah Kampa von der Sparda-Bank an die jüngsten Nasenbären einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro übergab. Von dieser Spende wurde unter anderem auch die teuere Ausrüstung des Torhüters gekauft und werden die Fahrten zu den Turnieren mitfinanziert. Wer in der Bärenbande mittrainieren und mitspielen möchte, kann sich jeden Dienstag (auch in den Ferien) ab 16.30 Uhr in der Sporthalle Danziger Straße in Lütten Klein zum Lauf- und Hockeytraining auf den schnellen Rollen einfinden.

rkud

NASENBÄREN-Bambinis beim Dankeschön-Eislaufen

Kurze Verschnaufpause der Fans und jüngsten Nasenbären vom letzten Laufen und Training auf dem Eis für den Fotografen. Über den Sommer ist wieder Inlineskating angesagt.                       Foto: Verein privat

© LUPCOM media